Forschung

Suche


Die Regulation humoraler und angeborener Immunantworten, sowie die Entstehung von Leukämien und Lymphomen stehen im Zentrum der Forschungsarbeiten am Lehrstuhl für Genetik. Es wird insbesondere an folgenden Themen gearbeitet:

  • Entwicklung von B-Lymphozyten (T. Winkler, L. Nitschke)
  • Signaltransduktion von B-Lymphozyten (L. Nitschke)
  • Regulation von humoralen Immunantworten (F. Nimmerjahn, T. Winkler)
  • Die Rolle von Antikörpern und Fc-Rezeptoren (F. Nimmerjahn)
  • Fehlregulation des Immunsystems in Autoimmunerkrankungen (F. Nimmerjahn, T. Winkler, L. Nitschke)
  • Virus-spezifische Immunantworten (T. Winkler)
  • Epigenetische Kontrolle in der Hämatopoiese (R. Slany, T. Winkler)
  • Molekulare Ursachen der Entstehung hämatopoietischer Neoplasien (R. Slany)

 

Arbeitsgruppen

Nimmerjahn, F.

  • IgG Effektorfunktionen
  • Fc-Rezeptoren
  • Humorale Toleranzkontrollpunkte
  • Autoimmunität

Weiterlesen...

Nitschke, L.

  • B-Zellreifung
  • B-Zellsignalleitung
  • Inhibitorische Rezeptoren
  • Siglecs

Weiterlesen...

Winkler, T.

  • VDJ - Rekombination
  • B-Lymphozyten Differenzierung
  • B-Lymphozyten Toleranz
  • Gedächtnis-B-Lymphozyten

Weiterlesen...

Slany, R.

  • Pädiatrische Leukämien
  • MLL Fusionsproteine
  • Epigenetische Kontrolle der Transkription
  • Hox Proteine bei der Hämatopoiese

Weiterlesen...